Freiberufler und Gewerbetreibende: Besteuerung der privaten Nutzungsentnahme eines betrieblichen Kfz/Einsatz eines Wechselkennzeichens

Besteuerung der privaten Nutzungsentnahme eines betrieblichen Kfz, Einsatz eines Wechselkennzeichens:

Bei einem Steuerpflichtigen mit Gewinneinkünften ist für die private Nutzung eines betrieblichen Kfz eine Entnahme auch dann anzusetzen, wenn das betriebliche Kfz auch für private Zwecke tatsächlich genutzt wird. Gehören zum Betriebsvermögen eines Steuerpflichtigen mehrere Kfz, die dieser alle auch für private Zwecke nutzt, ist für jedes dieser Kfz eine Entnahme anzusetzen. Dies gilt auch bei Einsatz eines Wechselkennzeichens.

Mit dieser Verfügung wird klar geregelt, dass bei Vorhandensein von mehreren Fahrzeugen für die kein Fahrtenbuch geführt wird, für jedes Fahrzeug die 1%-Regelung anzuwenden ist. Die Alternative besteht nur in der Führung eines ordnungsmäßigen Fahrtenbuchs