EuGH: Urlaubsabgeltungsansprüche sind vererbbar!

Das Arbeitsrecht unterliegt einem ständigen Wandel. So hat jetzt der EuGH für einen Paukenschlag gesorgt. Bereits 2018 hatte der EuGH erklärt, dass grundsätzlich Urlaubsansprüche nicht verfallen sondern bestehen bleiben; ausgenommen sind Fälle, in denen der Arbeitgeber den Urlaubsantritt eindeutig nachweisbar ermöglicht. Jetzt sagt der EuGH auch, dass ein Urlaubsabgeltungsanspruch vererbbar ist.

Die Erben eines verstorbenen Arbeitnehmers können von dessen ehemaligem Arbeitgeber eine finanzielle Vergütung für den von dem Arbeitnehmer nicht genommenen bezahlten Jahresurlaub verlangen.

Der Anspruch des verstorbenen Arbeitnehmers auf eine finanzielle Vergütung für nicht genommenen bezahlten Jahresurlaub kann nämlich im Wege der Erbfolge auf seine Erben übergehen. Sorgen Sie in Ihrem eigenen Interesse dafür, dass Ihre Mitarbeiter/innen rechtzeitig den ihnen zustehenden Urlaub in Anspruch nehmen, um nicht vor überraschenden Forderungen zu stehen.