Alle Steuerzahler: Steuervorteil von Handwerkerleistungen auch bei Familienfeiern?

Steuervorteil für Handwerkerleistungen auch bei Familienfeiern?

Dem Steuerpflichtigen stellt sich die Frage, ob er seinen 50. Geburtstag zu Hause oder auswärts feiern soll. Es könnte sein, dass er Steuern er spart, wenn er seine Party in den eigenen Räumlichkeiten ausrichtet.

Gestaltungsvorschlag: Der soll die Kosten für Servicepersonal für das Servieren, Abräumen, Spülen steuerlich geltend machen mit der Begründung „haushaltsnahe Dienstleistung gemäß § 35a Abs. 2 EStG“.

Die Anlieferung der Speisen wird hingegen nicht von § 35a Abs. 2 EStG erfasst, da die „Lieferung von Waren im Vordergrund steht. Es bleibt zu überlegen ob nicht, ein Mietkoch beauftragt werden soll, der im Rahmen der Feierlichkeiten Fisch, Fleisch und Gemüse vor Ort grillt. Sollte zusätzlich musikalische Unterhaltung gewünscht sein, so wird hierfür ein Discjokey engagiert, dessen Kosten zählen ebenfalls in diese Rubrik

PRAXISHINWEIS: Die im Kollegenkreis vorgetragene Ansicht ist nicht unumstritten, kampfbereite Mandanten (im Sinne mit Bereitschaft einen Steuerstreit mit der Finanzbehörde auszutragen) könnten aber eine solche Lösung wählen. Denn grundsätzlich spricht hier nichts gegen eine steuerliche Begünsti­gung als haushaltsnahe Dienstleistung i. S. d. § 35a Abs. 2 EStG, soweit es sich um die reinen Personalkosten handelt. Zwar fehlt - soweit ersichtlich - eine einschlägige höchstrichterliche Entscheidung hierzu. Allerdings werden alle genannten Leistungen üblicherweise von Familienmitgliedern erbracht, sodass einem Abzug nichts entgegenstehen dürfte.

Selbstverständlich sind Höchstbeträge und formale Voraussetzungen zu beachten. Der Mandant sollte mithin darauf aufmerksam gemacht werden, den Partyservice und den Diskjockey zu bitten, die Personal- und Warenkosten bzw. die Kosten für die Gestellung der Musikanlage getrennt auszuweisen. Der Rechnungsbetrag muss überwiesen und darf nicht bar gezahlt werden. Alles in allem kann der Mandant bei Personalkosten von geschätzten 1.000 EUR immerhin 200 EUR sparen und ein solches Event wird bei den geladenen Gästen sicherlich in Erinnerung bleiben.