Unternehmensnachfolge

Die Unternehmensnachfolge befasst sich grundsätzlich mit den unterschiedlichen Voraussetzungen, Zielen und Eigenheiten. Letztlich lassen sie die verschiedenen Varianten der unternehmerischen Nachfolge in zwei Bereiche aufteilen.

Geplante Unternehmensnachfolge

Ich erarbeite gemeinsam mit dem Mandanten die für die geplante Unternehmensnachfolge notwendigen Schritte und Gestaltungsmöglichkeiten, die für eine erfolgreiche Überleitung des Unternehmens auf seinen Nachfolger (Angehörige, Mitarbeiter oder Dritte) erforderlich sind.

Auf dieser Grundlagen bereiten wir die erforderlichen Verträge zur Unternehmensnachfolge vor.

Ungeplante Unternehmensnachfolge durch Todesfall

Als Unternehmer sind Sie viel unterwegs und setzen sich Tag für Tag dem Risiko "Autoverkehr" aus. Was geschieht mit Ihrem Betrieb, wenn Sie einen Unfall haben und vorübergehend ausfallen? Auch als Nachfolger müssen Sie für den Notfall vorsorgen! Treffen Sie alle Vorkehrungen, damit Ihre Nachfolge-Regelung auch durch einen Unglücksfall nicht gefährdet wird.

Was geschieht mit Ihrem Betrieb, wenn Sie einen Unfall haben und vorübergehend ausfallen?

Die Vorbereitung einer Nachfolgeregelung ist nur dann vollständig, wenn das Unternehmen auch im Notfall zu jedem Zeitpunkt handlungsfähig bleibt und die Familien von Übergeber und Übernehmer abgesichert sind. Wissen Sie, was passiert, wenn einem von Ihnen etwas zustößt? Gibt es Vertretungsregelungen für das Unternehmen? Kann das tägliche Geschäft reibungslos weiter laufen?

Erstellen Sie für den Fall der Fälle ein Notfallhandbuch. Versuchen Sie dabei alle Eventualitäten zu bedenken! Im Notfall darf keine wertvolle Zeit vergeudet werden. Eine solche Notfallplanung ist keine Frage des Alters, sondern unabdingbare unternehmerische Vorsorge.

Ich erarbeite mit Ihnen eine individuelle Berechnung der Vermögenswerte, prüfe die steuerrechtlichen Konsequenzen und sorge dafür, dass nichts dem Zufall überlassen bleibt.